Ehrenamtsinitiative „Verbundnetz der Wärme“ kürt „Botschafterin der Wärme 2021“ in Leipzig

27. September 2021
Scheckübergabe Antje Schäfer

Leipzig, 27. September 2021. Das „Verbundnetz der Wärme“, eine Ehrenamtsinitiative getragen von der VNG-Stiftung mit Sitz in Leipzig, hat das gesellschaftliche Engagement von Antje Schäfer geehrt und ihr den Titel „Botschafterin der Wärme 2021“ verliehen. Damit steht sie gemeinsam mit fünf weiteren „Botschaftern der Wärme“ ein Jahr lang im Fokus des „Verbundnetz der Wärme“. Die Leipzigerin engagiert sich in der gemeinnützigen Organisation „Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V.“ („YfU“) und erhält für ihren Verein eine Spende über 5.000 Euro von der VNG-Stiftung. Das „YfU“ unterstützt Jugendliche seit über 60 Jahren bei dem Wunsch, ein Jahr im Ausland zu verbringen. Tausende Ehrenamtliche, meist ehemalige Austauschschülerinnen und Austauschschüler oder Gasteltern, bilden den aktiven Kern des Vereins, der als Plattform für interkulturelle Begegnungen und Bildung, Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen zusammenbringt.

Seit 2006 engagiert sich Antje Schäfer ehrenamtlich im „YfU“: „Toleranz und Weltoffenheit sind besonders wichtige Werte in unserer Gesellschaft und gerade junge Menschen benötigen unser aller Hilfe, um ebenjene Werte zu verinnerlichen. Die Botschafterernennung ist hoffentlich für Ehrenamtliche im Jugendaustausch und Bildungsbereich ein Anreiz, sich weiter unermüdlich dafür einzusetzen, dass jedes Kind und jeder junge Erwachsene einfachen Zugang zu Austauschmöglichkeiten - sei es grenzüberschreitend, sei es im Klassenraum - erhält, und damit neugierig auf die Welt und aufgeschlossen gegenüber den vielfältigen Kulturen wird.”

Vicki Felthaus, Bürgermeisterin für Jugend, Schule und Demokratie der Stadt Leipzig bekräftigt das Engagement von Antje Schäfer: „Schülerinnen und Schülern eine intensive Austauschzeit im Ausland anzubieten, ist eine wunderbare und verantwortungsvolle Aufgabe. Jungen Menschen öffnet sich dadurch die Welt, die Effekte wirken prägend auf das ganze Leben. Dieser besonderen Aufgabe widmet sich Frau Schäfer im Ehrenamt und mit ganzem Herzen.“

„Das ‚Verbundnetz der Wärme‘ ehrt Menschen, die mit ihrem Ehrenamt Außergewöhnliches leisten. Wir wollen vielfältiges ehrenamtliches Engagement in Deutschland fördern und für die Gesellschaft und Politik sichtbar machen. Unsere ‚Botschafterin der Wärme 2021‘ Antje Schäfer unterstützt mit ihrem Engagement junge Erwachsene, die den Schritt in die Fremde wagen und ein Austauschjahr im Ausland absolvieren. Damit leistet sie nicht nur einen großen Beitrag zum interkulturellen Austausch, sondern begleitet darüber hinaus die persönliche Entwicklung vieler Jugendlicher“, so Bodo Rodestock, Mitglied des VNG-Vorstands, über die Ehrung Antje Schäfers.

Das „Verbundnetz der Wärme“ hat sich die Aufgabe gestellt, ehrenamtliches Engagement in Deutschland zu fördern und zugleich sichtbarer in Gesellschaft und Politik zu machen. Die „Botschafter der Wärme“ sind ehrenamtlich aktive Menschen, die in der Gesellschaft durch ihr Engagement Besonderes leisten. Sie werden für ein Jahr vom „Verbundnetz der Wärme“ ausgewählt. Schirmherrin des in Deutschland einmaligen Netzwerks ist die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern Manuela Schwesig. Seit 20 Jahren fördert das auf Initiative der Leipziger VNG AG gegründete „Verbundnetz der Wärme“, das heute von der VNG-Stiftung getragen wird, das Ehrenamt.