Zusammenhalt unter Verbundnetz'lern

14. April 2020
Wenn die Menschen nicht auf den Distelhof kommen können, kommt der Distelhof zu ihnen!

Dass die Corona-Herausforderung die Menschen auch zusammenbringen kann, zeigt ganz wunderbar die Initiative des Vereins Associata Assisstenzhunde e.V.! Seit Anfang März können die Veranstaltungen des Vereins nicht mehr auf dem Distelhof stattfinden. Darunter fallen Workshops, Kurse und Kennenlerntage mit kreativen, künstlerisch-handwerklichen Angeboten. Dabei sind die aktuell eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten besonders für Menschen mit psychischen oder kognitiven Beeinträchtigungen schwer zu verkraften. 

Um dem Wegbrechen von Halt und Stabilität entgegenzuwirken, die der Alltag normalerweise sichert, hat der Verein Associata Assistenzhunde e.V. beschlossen konkrete Hilfe zu leisten: Der Verein bietet den TeilnehmerInnen seiner Veranstaltungen, aber auch den Mitgliedern des Vereins Hilfe an, indem er kleine Kreativpakete zusammenstellt. Diese enthalten Malkarton, Stifte oder Origamisets und werden direkt an die Empfänger geschickt. Den Betroffenen selbst fehlen häufig die Möglichkeit oder die finanziellen Mittel, um diese Dinge selbst zu beschaffen. Aber mit den Kreativ-Paketen kommt der Distelhof zu ihnen nach Hause und dem kreativen Gestalten steht nichts mehr im Wege!

Aber damit noch nicht genug! Der Verein ist auch auf Betroffene aus dem eigenen Netzwerk zugegangen, darunter auch andere Verbundnetz'ler, um auch deren Mitglieder mit einem Kreativ-Paket auszustatten und in dieser schwierigen Zeit zu helfen. Diesen Gedanken und dieses Engagement finden wir großartig!

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir dieses Projekt mit einem Beitrag aus unserer Corona-Hilfe unterstützen konnten.