Wahre Freunde

5. März 2018

Im Herbst 2017 begann die Zeit, in der Kacper Kęska und Maciej Skiba feststellten, dass sie in Brachstedt wirklich echte Freunde haben. Sie kamen nach Deutschland, um beim SG BW 1921 Brachstedt e.V., die als sehr gute Landesliga-Mannschaft bekannt ist, Fußball zu spielen. Beide sind sehr dankbar dafür, dass Herr Gerhard Müller (Ortsbürgermeister), ihnen eine Unterkunft zur Verfügung stellte. Als ehemaliger Fußballspieler ist sein Interesse für diesen Sport immer noch genauso ausgeprägt wie früher und er weiß genau, wie wichtig die Sportförderung ist. Beide Spieler fanden auch in der Mannschaft schnell Anschluss und gute Akzeptanz. Aber ein besonderes Dankeschön möchten sie auch auf diesem Weg und vielleicht auch als kleine Überraschung an Doris Schulze richten. Tag für Tag kümmert sie sich um beide, als wenn es ihre Enkel wären. Und ihre Kochtöpfe sind seit dieser Zeit alle eine ganze Nummer größer als früher. Es ist eine Freude, zu erleben, wie sich alle wechselweise ins Herz geschlossen haben. Diese Gastfreundschaft ist ein wunderbares Beispiel, dass man sich auch über die Grenzen hinaus und trotz anderer Sprache menschlich immer verständigen kann und Freundschaft ein wichtiger „Baustein“ im Leben ist, auf dessen Fundament man solide weiter aufbauen kann. Denn beide berichteten natürlich in Tymbark (Polen), der Partnergemeinde der Gemeinde Petersberg und insbesondere von Brachstedt, von ihren guten Erfahrungen und dieser wunderbaren Herzlichkeit, mit der sie hier aufgenommen wurden. Wir alle wünschen Kacper und Maciej, dass sie ihre sportlich gesteckten Ziele erreichen!

Dr. Edward Sułek