"VdW hilft Helfern"

28. September 2020
Corona-Förderung für den Klippel-Feil-Syndrom e.V.

Im Jahr 2004 wurde der bundesweit arbeitende Verein Klippel-Feil-Syndrom e.V. für Patienten mit der Erkrankung Klippel-Feil-Syndrom, deren Angehörige, Ärzte und Fachärzte, und Interessierte gegründet. Das Klippel-Feil-Syndrom ist eine angeborene Fehlbildung der Halswirbelsäule, mehrere Halswirbel sind miteinander verschmolzen. Dies führt zu einer sichtbaren Verkürzung und starken Bewegungseinschränkung des Halses. Das Klippel-Feil-Syndrom gehört zu den sehr seltenen Erkrankungen, deren Ursache kaum erforscht ist. Sie wird häufig, sehr spät oder gar nicht diagnostiziert. Der Verein bietet eine umfängliche Beratung für behinderte Menschen mit unterschiedlichen Handicaps und deren Familien an und setzt sich für deren Patientenrechte ein.

Die Corona-Krise war für den Verein ein Einschnitt. Dennoch haben sie die Krise als Chance gesehen, neben persönlicher Beratung und Seminaren verstärkt Online-Angebote anzubieten. Auf diese Weise konnte auch die internationale Vernetzung weiter ausgebaut werden. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Entwicklung mit unserer Corona-Förderung unterstützen konnten.