VdW - Helfern helfen mit finanzieller Unterstützung

30. April 2020
Wir helfen dem Ehrenamt in der Corona-Krise.

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich die Rahmenbedingungen für viele ehrenamtlich Tätige verändert. Plötzlich ist es aufgrund von Abstandsregelungen und Kontaktverboten nicht mehr ohne Weiteres möglich, zu helfen. Viele Begegnungsstätten und Einrichtungen, wo sich Menschen Hilfe holen konnten, wurden ganz geschlossen. In vielen Kommunen und Städten fehlt es an ehrenamtlichen Helfern, die sich um die Koordination von Informationen zur Krise sowie an der Verteilung von wichtigem Equipment wie Nase- und Mundschutzmasken oder Desinfektionsmittel beteiligen. Das "Verbundnetz der Wärme" schafft seit Anfang April 2020 eine zusätzliche Möglichkeit für Helfer, eine finanzielle Unterstützung zu erhalten. Diese Mittel richten sich an gemeinnützige Tätigkeiten, die durch die Corona-Krise stark in Bedrängnis geraten, für die es keine passenden Unterstützungsprogramme der Länder gibt oder erst für eine ‚Coronahilfe‘ ins Leben gerufen wurdenDie unkomplizierte Beantragung und schnelle Bewilligung von Geldern kommt bei den Antragstellenden sehr gut an. Uns ist es besonders wichtig, dass die Hilfe schnell ankommt. Wer noch weitere tolle, engagierte Menschen kennt, die sich ehrenamtlich in dieser herausfordernden Corona-Krisenzeit betätigen, kann diese Information als Tipp zur Förderung gern weitergeben. Geld steht noch zur Verfügung. Gemeinsam sind wir stark.

PDF Icon Hier geht's zum Antragsformular.

Diese Projekte konnten wir bisher unterstützen:

1 Verein Associata-Assistenzhunde e.V.
  Projekt  Sicherung tiergestützte Arbeit
  Thomas Hansen hilft mit seinem Distelhof Menschen mit und ohne Behinderungen in Form von Workshops, offenen Werkstatt- oder Hoftagen, Familiennachmittagen und anderen Formaten, vor allem aber mit tiergestützter Arbeit zurück ins Leben zu finden. Diese Arbeit wird vor allem nach der Corona-Krise wichtig sein, denn viele Menschen leiden unter der sozialen Isolation.
2 Verein DOT.KOM e.V. Verein
  Projekt Herstellung und Verbreitung von Mundschutzmasken aus Stoff für altersgerechtes wohnen, Handwerksbetriebe und Privatpersonen
  Britta Fust beantragte Födermittel zum Kauf einer neuen Nähmaschine, mit der die Herstellung von selbst genähten Mund- Nasenschutzmasken zur Abgabe an Einrichtungen des altersgerechten Wohnens, Handwerksbetriebe und Menschen, die zu den Risikogruppen zählen umgesetzt werden konnte.
3 Verein  Hero Society
  Projekt  Heldenmacher
  Yvonne Böhm hilft mit Hero Society Kindern dabei sich zu öffnen, indem sie mit ihrem judengkulturellem Ansatz genau dort ansetzt, wo die Interessen der Kinder liegen. Die Hero Socienty ist in allen Schulformen in Mitteldeutschland unterwegs und benötigt dringend finanzielle Unterstützung, um die laufenden Kosten zu denken, wenn gerade keine Schule stattfindet.
4 Verein Bürgerkomitee Südstadt e.V.
  Projekt  Nachbarschaftshilfe mit Problem-Telefon
  Karin Gruhlke bietet zusammen mit Ehrenamtlern des Bürgerkomitee Parchim einen Nachbarschaftsdient in Form eines "Problem-Telefons" zur Corona-Krise an, das vor allem von Kindern und Jugendlichen genutzt wird. 
5 Verein Verein zum Erhalt der Domjüch e.V.
  Projekt  Räume für Gedanken (RfG)
  RfG ist ein Projekt im Rahmen der Initaitive "Förderung ganzheitlicher Gesund heit". Christel Lau und Sylvia Grieger beantragten Fördermittel, um die Mehrkosten entsprechend der Schutzmaßnahmen für persönliche Gespräche der Teilnehmer anbieten zu können.
6 Verein Regenbogenhaus e.V. Freiberg
  Projekt Digitale Modifizierung der Beratung für Lehrer, Eltern und Schüler
 

Bisher erfolgte die Beratung über eine mögliche Berufsbildung durch persönliche Kontakte mit Förderschulen, Schülern und deren Eltern (Besuch durch uns in Schulen; Exkursionen von Klassen im Hotel). Die Pandemie verhindert diese Kontakte, diese müssen deshalb digital erfolgen. Zum Umbau und Wideraufnahme der Berufsbildung zum neuen Schuljahr beantragte Ruth Kretzscher-Braun finanzielle Unterstützung.

7 Verein Pavillon der Hoffnung in Leipzig e.V.
  Projekt Aufwertung der Veranstaltungshalle und behördliche Auflagen zum Brandschutz
  Die Einrichtung muss behördliche Auflagen in Richtung Brandschutz umsetzen. Durch die fehlenden Einnahmen und Vermietungsausfällen aufgrund der Corona-Krise können die Bauarbeiten nicht wie gewohnt weiter vorangetrieben werden. Da die Räume für viele benötigte soziale Projekte nicht zur Verfügung stehen, bittet Frau Katrin Sattler um Fördermittel, damit die Bauarbeiten zur Fertigstellung weiter gehen können. 
8 Verein  Förderverein Lions Club Neuruppin e. V.
  Projekt „100 x 50 für unsere Heimat“
  Der Lions Club Neuruppin, die Wirtschaftsjunioren OPR, der Lions Club Neuruppin – Effi Briest, der Leoclub Neuruppin und viele weitere Projektpartner kaufen gemeinsam Gutscheine im Wert von jeweils 50 €, bei Neuruppiner Gastronomen, Händlern, Produzenten und Dienstleistern. Diese Gutscheine wiederum werden an Menschen aus der Region vergeben, die sich im Rahmen der Bewältigung der Corona-Krise in besonderer Art und Weise, um das Gemeinwohl verdient gemacht haben, z. B. medizinisches Personal, Kassiererinnen, Kitaerzieher, Mitglieder der FFW, Reinigungskräfte, Paketzusteller, Zeitungsboten, Pflegekräfte usw.
9 Verein Clowns & Clowns e.V.
  Projekt  Unvergessen - Aktionen zum Lachen
 

Heiko Fischer beantragt finanzielle Unterstützung für die engagierten Klinikclowns von Clowns & Clowns e.V., die in der Corona-Krise neue Wege beschreiten, um in Zeiten der Isolation in Kinderkliniken, Pflege- und Seniorenheimen mit besonderen "Besuchen" etwas Trost und Leichtigkeit zu spenden.

10 Verein Bügerstiftung Jena e.V. 
  Projekt Zentrale Koordinierungsstelle Coronahilfe Jena
  Die Bürgerstiftung hat anlässlich der Corona-Pandemie seit dem 16.3.2020 kurzentschlossen und ohne finanzielle Absicherung eine Reihe von Initiativen gestartet. Alle Initiativen finden in enger Absprache mit der Stadt Jena statt. Unter anderem werden Koordinierungsstellen für Beratung, Hotlines und Ausgabestellen für die Atemschutzmasken angeboten. Frau Barbara Albrethsen-Keck bittet um finanzielle Unterstützung für u.a. Aufwandsentschädigungen, Fahrtkosten und Öffentlichkeitsarbeit.
11 Verein Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft
  Projekt Selbsthilfe näht für Selbsthilfe
  Simone Pareigis näht im Projekt "Selbsthilfe näht für Selbsthilfe" für Krebspatienten, onkologische Stationen und Beratungsstellen, Sie bittet um Födermittel für Stoff, Gummi, Garn und Briefmarken.  
12 Verein Mecklenburg-Vorpommern Film e.V.
  Projekt Fenster zum Enkel
  Mit dem Projekt "Fenster zum Enkel" werden Seniorenheime mit Tablets und einem entsprechenden Kommunikationsprogramm samt Schulung zur Benutzung unterstützt, um Kontakt zu Familienaangehörigen aufzunehmen. Somit soll ein bisschen Fröhlichkeit zurückgegeben werden und gegen die Einsamkeit angekämpft werden. Mit den Fördermitteln schafft Sabine Matthiesen benötigtes Equipment wie Schutzhüllen, Desinfektion und Kopfhörer zur Sicherung der Privatphäre an.