"Schulstart – Gleiche Chancen für alle!“ startet erfolgreich ins Projektjahr 2016

8. März 2016
Mehr als 11.000 Euro kamen 2015 im Rahmen der sozialen Projekte zusammen, die Ivo Haase, unser Botschafter der Wärme 2012, mit seinen Mitstreitern ins Leben gerufen hat.

Mehr als 11.000 Euro kamen 2015 im Rahmen der sozialen Projekte zusammen, die Ivo Haase, unser Botschafter der Wärme 2012, mit seinen Mitstreitern ins Leben gerufen hat. Aktuell läuft sein Projekt „Schulstart – Gleiche Chancen für alle!“, das den Schulkindern in Neuruppin  und im Landkreis Ostprignitz-Ruppin zugutekommen soll. Unser Mitglied Ivo Haase berichtet über einen erfolgreichen Projektstart im Jahr 2016.

Jeden Tag wird in den Medien über Flüchtlinge berichtet. Als Zuschauer gewöhnt sich jeder unterbewusst an große Zahlen, große Versprechungen der Politiker und langfristige Prognosen. Aber nicht jeder weiß, wie viele Flüchtlinge und auch sozial schwache deutsche Familien in seinem Ort wohnen und was sie gerade dringend brauchen. Ivo Haase, unser Botschafter der Wärme 2012, weiß mehr in seiner Stadt Neuruppin und seinem Landkreis Ostprignitz-Ruppin.

Der junge Unternehmer und Gründer der Jugendorganisation des Lions Clubs hat mit seinen Mitstreitern schon viele Projekte angestoßen. Gemeinsam mit der Neuruppiner Tafel, der Arbeitswohlfahrt Ostprignitz-Ruppin e.V. und der PeHa GmbH kamen 2015 mehr als 11.000 Euro zusammen. Aktuell läuft das Projekt „Schulstart – Gleiche Chancen für alle!“, das den Schulkindern zugutekommen soll. Hauptsächlich geht es darum, den elementaren Bedarf an Schulausstattung zu decken. Die gesammelten Gelder werden unter der Neuruppiner Tafel und dem Übergangswohnheim in Treskow verteilt. Zurzeit werden Spenden in Höhe von insgesamt 24.000 Euro benötigt. Kinder sowohl aus den Flüchtlingsfamilien als auch aus den einheimischen Familien bekommen dank des Projektes Schulranzen-Sets und Gutscheine, die sie in einem Schreibwarengeschäft in Neuruppin einlösen können.

Einer der Grundwerte des Projekts ist Würde: Kinder bekommen Gutscheine statt Sachspenden, weil so sie sich die Schulmaterialien selbst auswählen können. Aus dem gleichen Grund hat sich das Projektteam für hochwertige Schulranzen entschieden, damit nicht schon am ersten Tag soziale Unterschiede an materiellen Dingen deutlich werden. Die letzte Online-Fundraising-Kampagne hat 500 Euro gebracht und fünf Schulranzen-Sets gesichert. Die nächste Kampagne startet bald auf der Plattform betterplace (https://www.betterplace.org).

„Natürlich bilden die Dauerspender eine kontinuierliche Unterstützung“, erzählt Ivo Haase. „Das sind solche Unternehmen wie Pro Klinik Holdin, die PAS Deutschland GmbH oder der Handballclub Neuruppin.  Der letzte versorgt Kinder und Jugendliche auch mit Tickets für die Heimspiele des Vereins. Vor kurzem hat ein junger aus dem Irak geflüchteter Handballspieler sich an den Club gewendet – In Neuruppin möchte er weiter Handball spielen.“ Die Kontaktvermittlung erfolgte durch Schulstart und bald wird ein Probetraining stattfinden. Nicht jeder Flüchtling kann eine Sportkarriere machen, daher bemühen sich die Kollegin von Ivo Haase um Arbeitsplätze für sie. Es gibt schon Erfolgsgeschichten: In einer Familie hat inzwischen ein Kind einen Schulranzen bekommen – und sein Vater einen Job, auch auf Vermittlung von „Schulstart“.

Der „Schulstart“ ist ein Zeichen des Willkommens und soll den bedürftigen Familien zeigen, dass sie „zu uns gehören und unsere Solidarität haben“, so Ivo Haase. Sein weiteres Ziel ist, immer wieder darauf hinzuweisen, dass es in unserer relativ reichen Gesellschaft, relativ arme Familien und im Besonderen Kinder gibt. Dabei bekommt er Unterstützung auch in der Politik: Gäste seiner regelmäßig stattfindenden Kamingespräche waren schon die Brandenburger Arbeits- und Sozialministerin Diana Golze und Innenstaatssekretär Matthias Kahl.

Ivo Haase ist sich sicher, dass Deutschland von seinem Ehrenamtlichen lebt und dass fast jeder helfen kann. Für eine kleine Spende über betterplace oder die Homepage  http://www.schulstart-gleiche-chancen.de/ kann auch im großen Umfang unterstützt werden. Eine offizielle Pressemitteilung zum Thema steht ebenfalls bereit.

Bild Icon 2460761471.jpg