Rückblick und Ausblick vom Jahrestag 2018

2. Mai 2018

Am 3. Februar 2018 begrüßte das „Verbundnetz der Wärme“ zum Jahrestag 2018. Trotz Grippewelle waren fast 50 Gäste in den Hauptsitz der VNG AG nach Leipzig gekommen. Für die Teilnahme und die Mitwirkung am Gelingen der Veranstaltung möchten wir uns als Organisatoren noch einmal sehr herzlich bedanken.

20 Mitglieder haben uns über den Feedbackbogen eine Rückmeldung zur Veranstaltung gegeben. Alle (100 %) freuen sich auf das nächste Mal und fast alle (95 %) erlebten einen Tag, wie sie ihn ewartet hatten. Den meisten (85 %) hilft das „Verbundnetz der Wärme“ bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Damit das auch in Zukunft so bleibt, wurde in kleinen Arbeitsgruppen diskutiert, welche Herausforderungen derzeit zu bewältigen sind und wie das „Verbundnetz der Wärme“ dabei unterstützen kann.

Dabei wurde grob in drei  Kategorien unterschieden:

  • Herausforderungen, die mit bestehenden Formaten des Verbundnetzes angepackt werden können – wie zum Beispiel über diese Homepage oder Veranstaltungen;
  • Herausforderungen, für die das Verbundnetz neue Formate ins Leben rufen könnte und
  • Herausforderungen, die weiterer, anderer Lösungsansätze bedürfen.

Wie vor Ort angekündigt, werden die Ergebnisse der Diskussionen des Jahrestages hier kurz vorgestellt. Im ersten Schritt sind dies natürlich hauptsächlich Themen, zu denen nicht immer gleich eine Idee gefunden wurde, wie dabei das „Verbundnetz der Wärme“ unterstützen kann. Die Ergebnisse sind also als Anfang einer Diskussion zu verstehen, die in einem nächsten Schritt aufgegriffen und entwickelt werden.

Im Detail sind es folgende Herausforderungen, die festgehalten wurden:

PDF icon Ergebnisse vom Jahrestag 2018

Der nächste Schritt „VdW vor Ort“

Wie aus den einzelnen Punkten zu entnehmen ist, wurde eine Fülle an Themen, Ideen und auch Aufgaben erarbeitet, die das „Verbundnetz der Wärme“ besser machen und die Verbindung zwischen und mit den Verbundnetz-Mitgliedern stärken kann. Der Leitgedanke vom „Verbundnetz der Wärme“ ist und bleibt die (Be-)Förderung von gemeinnützigem Engagement. Über die Vertiefung bzw. eine weiterführende Diskussion und Lösung von ausgewählten Themen und Aufgaben (siehe oben) können wir gemeinsam diesem Leitgedanken nachkommen. Aus diesem Grund sind Interessierte eingeladen, daran an weitführenden regionalen Thementischen „VdW vor Ort“ zu arbeiten. Hier soll gezielt über ca. zwei Stunden ein Thema bearbeitet werden. Die daraus entstehenden Impulse können dann entweder in einem weiteren Treffen von „VdW vor Ort“ oder über ein Gesprächsraum auf dieser Homepage des Verbundnetzes ergänzt werden. So haben alle die Möglichkeit, an einem Thema mitzuwirken, weiterzuentwickeln oder mitzulesen. Die Treffen werden immer wieder neu besetzt, so dass jeder die Möglichkeit hat, sich zu beteiligen.

Das erste Treffen „VdW vor Ort“ beschäftigt sich zum Thema „Gewinnung und Vernetzung von Mitgliedern“. Das können die Mitglieder des Verbundnetzes sein, aber auch die Mitglieder in den Vereinen oder Projekten, die zusammen etwas erreichen wollen. Dies war bei den Gesprächen ein häufiger vorgebrachter Punkt, der Sorgen bereitet und bei dem die Erwartungshaltung an das Verbundnetz am größten schien. Das Ziel sollte sein, konkret herauszuarbeiten, was gemeint ist und wo genau das Problem liegt. So können wir auch herausfinden, wie das „Verbundnetz der Wärme“ dabei unterstützen kann.

Ein erstes Treffen „VdW vor Ort“ wäre bereits am 14. Mai 2018 in Magdeburg möglich. Es sind sechs Mitglieder herzlich eingeladen, über „Gewinnung und Vernetzung von Mitgliedern“ zu sprechen. Welche Erfahrungen gibt es? Wie kann das Netzwerk helfen? Eine ehrenamtliche Beraterin von der Freiwilligenagentur Magdeburg e.V. gesellt sich dazu, um an der einen oder anderen Stelle auf die Sprünge zu helfen.

Thema:                „Vernetzung und Gewinnung von Mitgliedern“
Wann:                  14. Mai 2017, 16:00 Uhr
Wo:                       in den Räumen der Freiwilligenagentur Magdeburg e.V., Einsteinstraße 9 in 39104 Magdeburg
Dauer:                  ca. 2 Stunden
Versorgung:        2 Getränke pro Mitglied
 

Die Anmeldung ist per E-Mail über info@verbundnetz-der-waerme.de bis 9. Mai 2018 möglich. Aufgrunde der begrenzten Anzahl an Plätzen wird die Teilnahme per Losverfahren vergeben. Um Verständnis, dass gegebenenfalls nicht alle bei dem Treffen dabei sein können, wird gebeten.

Die Gesprächsergebnisse mit den ersten Überlegungen werden dann hier auf der Homepage eingestellt. Es wäre wunderbar, wenn daraus ein Mehrwehrt für das Netzwerk entsteht. Nähere Infos zu dem Gesprächsraum auf der Homepage werden an die Mitglieder per E-Mail verschickt, sobald es soweit ist.