Atemberaubende Kulisse bei der Fotoausstellung „Engagement zeigt Gesicht“ am 4. September 2018 in Erfurt

5. September 2018
Fotoausstellung des „Verbundnetz der Wärme“ dokumentiert ehrenamtliches Engagement.

Leipzig, 5. September 2018. Seit gestern präsentiert das „Verbundnetz der Wärme" im Kreuzgang des Evangelischen Augustinerklosters zu Erfurt seine Fotoausstellung „Engagement zeigt Gesicht". Die Ausstellung präsentiert Fotografien, die die ehrenamtlichen Tätigkeiten der vom Verbundnetz geehrten „Botschafter der Wärme" zeigen und bleibt bis zum 19. September 2018 der Öffentlichkeit zugänglich. Einer der „Botschafter der Wärme" ist Siegfried Langenberg vom „Männergesangsverein "Harmonie" 1851 e.V. Großrudestedt".

Der Botschaftertitel, der jährlich verliehen wird, zeichnet Menschen aus, die in der Gesellschaft durch ihr Engagement Besonderes leisten. Schirmherr des in Deutschland einmaligen Netzwerks ist der ehemalige Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Matthias Platzeck. Seit 17 Jahren fördert das auf Initiative der Leipziger VNG AG gegründete „Verbundnetz der Wärme" das Ehrenamt, das heute von der VNG-Stiftung getragen wird.

Marion Walsmann, MdL der CDU-Kreisgeschäftsstelle, Steven Schönke, VNG Handel & Vertrieb GmbH, Frank Schalles, Ehrenamtsbeauftragter der Stadtverwaltung Erfurt, Stefanie Stockhaus, Ehrenamtsbeauftragte des Landrates Sömmerda, Thomas Billhardt, Sonderbotschafter des „Verbundnetz der Wärme" eröffneten zusammen mit Katja Walther, VNG-Stiftung und Projektleiterin des „Verbundnetz der Wärme" die Ausstellung.

Die Ausstellung mit großformatigen Fotografien und eindrucksvollen Porträts veranschaulicht, was es heißt, ehrenamtlich tätig zu sein und ermuntert Besucher, sich ebenfalls zu engagieren. So wie Siegfried Langenberg vom „Männergesangsverein "Harmonie" 1851 e.V. Großrudestedt". „Berg und Tal kommen nicht zusammen, wohl aber die Menschen", erklärt Langenberg. Auf diese Weise gibt er in seiner vielfältigen ehrenamtlichen Arbeit das weiter, was er unter anderem selbst als Transplantationspatient und Hilfesuchender an Unterstützung erfahren durfte. Er engagiert sich neben seiner Leidenschaft für den Chor und dessen Chronik auch bei der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft Erfurt, der Selbsthilfe Arbeitsgemeinschaft Sucht, im Fachausschuss Selbsthilfe für Erfurt und Thüringen und betreut als Gruppenleiter thüringenweit eine Selbsthilfegruppe für Alkoholsuchtkranke und deren Angehörige.

„Freiwilliges Engagement ist nicht selbstverständlich. Doch es ist mehr denn je ein unverzichtbarer Bestandteil in unserer heutigen Gesellschaft und deshalb von unschätzbarem Wert. Ich möchte der Initiative der VNG danken. Für die Zukunft wünsche ich viele Unterstützer und Botschafter. Denn sie geben Engagement ein Gesicht. Ehrenamtliche packen aus Überzeugung an. Zu ihnen gehört Siegfried Langenberg. Ich freue mich, mit der heutigen Ausstellungseröffnung einen Teil des vielfältigen gesellschaftlichen Einbringens unterstützt zu haben", bekundete Marion Walsmann. Frank Schalles sieht in Siegfried Langenberg ein „Garant für den Erfolg des Ehrenamts in Thüringen." Und für Steven Schönke zeigt die Fotodokumentation wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist und das „das „Verbundnetz der Wärme" Raum bietet für Begegnung und Austausch zwischen Politik, Wirtschaft, ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Initiativen."

Die Ausstellung wird bis zum 19.09.2018 in Erfurt zu sehen sein.

Hier geht's zu weiteren Fotos.