Ernennungsveranstaltung am 23. März 2016 in Annaberg-Buchholz

23. März 2016

„Verbundnetz der Wärme“ zeichnet ehrenamtliches Engagement aus

Sechs neue „Botschafter der Wärme“ für 2016 ernannt

 

Annaberg-Buchholz, 23. März 2016. Das Verbundnetz der Wärme hat heute in Annaberg-Buchholz sechs Bürgerinnen und Bürger mit dem Titel „Botschafter der Wärme“ ausgezeichnet. Damit ehrt das Verbundnetz Menschen, die sich in besonderem Maße durch ihr Engagement für die Gesellschaft auszeichnen. „Gesellschaftliche Verantwortung lebt zu einem großen Teil vom Einsatz der Menschen in der Region. Dieses Engagement gilt es zu würdigen. Die heutige Veranstaltung eignet sich dafür als ideale Plattform“, so Matthias Platzeck, Schirmherr der Initiative und ehemaliger Ministerpräsident des Landes Brandenburg. Platzeck wählte gemeinsam mit einer Kommission die diesjährigen „Botschafter der Wärme“.

Rund 100 Gäste besuchten die Veranstaltung, für die das alte Stadtbad in Annaberg-Buchholz als Kulisse diente. Die Botschafter der Wärme sind Vorbilder für besonderes gesellschaftliches Engagement und sollen viele weitere Menschen dazu animieren, sich im Ehrenamt stark zu machen. Für ihre ehrenamtliche Tätigkeiten wurden

Marita Heitmüller, Hannover, Lunchbox – Essen für Kinder,

Marc Puhlmann, Havelsee (OT Briest), Sho Dan Sha Kai e.V.,

Natalia Maas, Berlin, All Inklusive,

Philipp Bludovsky, Leipzig, NETZwerk „blau-gelb“ e. V.,

Helga Bomplitz, Schwerin, Landesring Mecklenburg-Vorpommern des Deutschen Seniorenringes e. V.,

und Kevin Lüdemann, Magdeburg, Beteiligung gestalten e.V.

ausgezeichnet. Der Titel ist mit einer finanziellen Unterstützung von 5.000 Euro verbunden, mit denen die Botschafter ihre Vereinsprojekte voranbringen sollen.

Die Botschafter der Wärme stehen ein Jahr lang im Fokus des Verbundnetz der Wärme und werden in ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit durch die Initiative unterstützt. Darüber hinaus würdigt das Verbundnetz der Wärme ihren Einsatz mit der Fotowanderausstellung „Engagement zeigt Gesicht“, die in den jeweiligen Regionen der Botschafter gezeigt wird. Die Sammlung mit großformatigen Fotografien und kurzen Porträts veranschaulicht das breite Spektrum ehrenamtlicher Tätigkeit.

„Die eigene Zeit ist das Wertvollste, was wir anderen Menschen schenken können. Veranstaltungen wie diese bieten eine hervorragende Bühne, um engagierten Bürgerinnen und Bürgern für ihren Einsatz zu danken und darauf hinzuweisen, wie wichtig soziales Engagement für unsere Gesellschaft ist“, so Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Dr. Ralf Kleindiek, Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Rolf Schmidt, Oberbürgermeister der Stadt Annaberg-Buchholz, Jörg Tottewitz, Geschäftsführer der Stadtwerke Annaberg-Buchholz, Matthias Platzeck, sowie Bodo Rodestock, Vorstand Finanzen/Personal der VNG – Verbundnetz Gas AG (VNG AG) überreichten den diesjährigen Botschaftern ihre Ernennungsurkunden. Moderiert wurde die Veranstaltung von Carsten Tesch, MDR Figaro.

Seit 15 Jahren fördert das auf Initiative der VNG AG gegründete Netzwerk das soziale Engagement von Bürgerinnen und Bürgern. „Wir feiern das 15-jährige Bestehen unserer Initiative und sind stolz darauf, dass wir mit dem Verbundnetz einen wichtigen Beitrag dazu leisten, das Ehrenamt in Deutschland zu befördern. Es ist schön, zu sehen, was unsere Botschafter der Wärme alles erreicht haben. Gesellschaftliche und regionale Verantwortung liegen uns als Unternehmen am Herzen, und wir freuen uns auf viele weitere Jahre für das Verbundnetz der Wärme“, so Rodestock abschließend.