Tanzseminar zur Stärkung des Gesundheitsbewusstseins

23. Juli 2019

Der Gruppe Sonderhausen des Vereins Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. ist es ein besonderes Anliegen mit ihrer Arbeit das Gesundheitsbewusstsein von Frauen zu stärken, die an Krebs erkrankt sind, sowie die Verbundenheit mit der Gemeinschaft anderer betroffener Frauen herzustellen. Ziel ist es, den Frauen Hoffnung zu geben und sie aus der Isolation herauszuholen. 

Ein Mittel zum Ausdruck und zur Verarbeitung von Gefühlen, zur Bewegung und Vitalisierung ist der Tanz: Durch verschiedene Tanzformen wird die Lebensfreude, Lebenskraft und das Selbstvertrauen der Teilnehmerinnen gestärkt. In einem Text von U. Köck haben die Frauen ihr Motto gefunden:

"Tanze! weil Tanzen Lebensfreude ist,

nicht um jemanden zu gefallen,

sondern um mit dir in Verbindung zu treten und mit Menschen,

die diese Freude mit dir teilen möchten..."

Im März 2019 hat VdW-Mitglied und Gruppenleiterin der Gruppe Sonderhausen Cornelia Ketelsen an dem Seminar "Kreistänze zum Frühlingserwachen" in Köln teilgenommen. Wir sind froh, dass wir die Weiterbildung mit einer Zuwendung aus unserem Geldpool unterstützen konnten. Durch die Teilnahme an der Veranstaltung konnte sie ihr Repertoire an gelernten Tänzen aufrischen und erweitern. An den Gruppennachmitagen teilt sie das Gerlente nun mit den anderen Teilnehmerinnen. Ein besonderer Anlass war bereits die Gestaltung des Gruppennachmittags zum Welttanztag.

Wir freuen uns sehr, dass das Seminar die ganze Gruppe bereichert und wünschen euch viel Freude bei euren weiteren Gruppennachmittagen.