Gemeinsam tanzen - zu Fuß und auf vier Rädern!

6. April 2020
Die inklusive Tanzgruppe "ABGEFAHREN"

Annett Melzer vom Klippel-Feil-Syndrom - Inklusion von Menschen mit Behidnerung und Benachteiligung e. V. sorgt mit ihrer inklusiven Tanzgruppe "ABGEFAHREN" dafür, dass Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam tanzen können. Annett hat die Vision, dass das Tanzen auf Rädern gesellschaftsfähig wird. Es macht nicht einfach nur Spaß, sondern vermittelt  Lebensfreude und bietet Abwechslung vom Alltag mit all seinen Höhen und Tiefen.

Momentan tanzen die RollstuhlfahrerInnen in ihren Alltagsrollis. Aber Schritt für Schritt soll erreicht werden, dass die auf den Rollstuhl angewiesenen TänzerInnen in Tanzrollstühlen tanzen können. Diese eignen sich viel besser, da sie leichter, wendiger, schneller und drehfreudiger sind, sodass das Tanzen mit ihnen insgesamt besser möglich ist.

Die Tanzgruppe wird sehr gut angenommen und bildet ein echtes Highlight für die TeilnehmerInnen. Aktuell tanzen 6 "Rollis" und 4 "Fussis" in der Gruppe. Sie kommen aus dem Stadtgebiet von Halle, dem Saalekreis und den angrenzenden Dörfern bis Naumburg. Ein Tanzrollstuhl kostet ungefähr 6.000 Euro. Da weder die Krankenkassen diese finanzieren noch die Tänzer selber über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, ist die Tanzgruppe dringend auf Spenden angewiesen, die in die Anschaffung dieser speziellen Rollstühle fließen. 

Wir freuen uns sehr, dass wir Annett und ihre Tanzgruppe mit einem Beitrag aus dem Geldpool bei der Verwirklichung ihres Ziels unterstützen konnten.