Frühlingstag im Distelhof

24. Juni 2019
Mit dem "Frühlingstag im Distelhof", ein erweiterter Tag der offenen Tür, öffnete der Verein Associata-Assistenzhunde e.V. an seinem Standort in der Prignitz am 27. April 2019 für Interessierte und Freunde des Vereins Haus und Hof.

Inklusion ist für viele Menschen ein sperriger Begriff. Was er meint, ist für die meisten unklar. Mit dem "Frühlingstag im Distelhof", ein erweiterter Tag der offenen Tür, öffnete der Verein Associata-Assistenzhunde e.V. an seinem Standort "Der Distelhof" in der Prignitz am 27. April 2019 für Interessierte und Freunde des Vereins Haus und Hof. Ganz ungezwungen konnten sich die Besucher über die vielfältigen inklusiven Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene informieren. "Begegnung", das ist das Schlüsselwort für das Team des Distelhofes. In der Begegnung von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gelingt es, Barrieren und Zurückhaltung zu überwinden.

Die ausgestellten Beispielarbeiten aus inklusiven Kunst- und Kreativkursen und der Offenen Werkstatt gaben Anknüpfungspunkte für Besucher, mehr über die Arbeit im Distelhof zu erfahren. Anfangs noch zögerlich trauten sich im Laufe des Tages auch die Erwachsenen mit Pinsel und Farbe zu eigenen Versuchen an die Staffeleien. Die Tiere des Hofes - Minischweine, Hausschwein, der Hofhund Bubbles, Schafe, Ponys und Pferde - haben sich über die vielen Extra-Streicheleinheiten gefreut. Auch das Ponyreiten - von Jugendlichen für Kinder - war Anziehungspunkt. Die kleinen regionalen Stände mit Selbstgemachtem wurden gut besucht. Café und Garten luden bei Kaffee und Kuchen zum Entspannen und zum Plausch ein.

Rundum ein sehr gelungener Tag, der den Begriff "Inklusion" für viele Besucher greifbarer werden ließ. Unterstützt wurde das Distelhof-Team von ehrenamtlichen Helfern mit eigener Beeinträchtigung. Ermöglicht wurde diese Veranstaltung auch durch die Zuwendung aus dem Geldpool des "Verbundnetzes der Wärme". Dafür sagen Ilona Bartels, Mitglied im Verbundnetz, zusammen mit dem Team des Hofes "Danke"!

 

Im Mai erhielt der Verein für seine Arbeit im Distelhof den Brandenburger Inklusionspreis 2019 und im Juni wurde er als Preisträger des Wettbewerbs "Region Zukunft 2019" von der IHK Potsdam ausgezeichnet.